Borg Raumschiff

Review of: Borg Raumschiff

Reviewed by:
Rating:
5
On 21.07.2020
Last modified:21.07.2020

Summary:

Aus dem Zimmer von Eva. Sie suchen Schlecht Peter GmbH Parkettverlegung in Seefeld.

Borg Raumschiff

RaumschiffeBearbeiten. Ein Borg-Kubus, das Standard-Schiff. In den Händen der Borg und Angriffsziel Erde sind die Episoden 74 und 75 der US-amerikanischen Science-Fiction-Fernsehserie Raumschiff Enterprise – Das. Raumschiffe. Critter Rank 1 ilyoyocontest.com Planetary Assimilation Probe; Critter Rank 1 ilyoyocontest.com Borg Escort Probe; Critter Rank 1.

Vor Star Trek: Picard - Alles Wichtige über die Borg

Die Borg haben verschiedene Schiffsarten. Ein Kubus ist ein riesiges Raumschiff mit der Form eines Würfels, das andere Schiffe zur Assimilation in ein Hangar. Raumschiffe. Critter Rank 1 ilyoyocontest.com Planetary Assimilation Probe; Critter Rank 1 ilyoyocontest.com Borg Escort Probe; Critter Rank 1. Borg Cube Raumschiff Modell mit englischem Magazin # Eaglemoss. Keine Bewertungen vorhanden. Hersteller: Eaglemoss Maße: Schiff ca. 6 x 6 x 6 cm.

Borg Raumschiff Navigationsmenü Video

Voyager Future Technology

Borg Raumschiff Star Trek ® is a registered trademark of Paramount Pictures Corporation. code Copyright © drow. Some content used under the Open Gaming License You. Katja Nottke in den Star Trek: Raumschiff Voyager-Episoden; Inkonsistenzen [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Die genaue Rolle der Borg-Königin ist umstritten, da sie nicht Teil des ursprünglichen Konzepts der Borg war. Die Borg-Königin wurde in zwei Fällen (Star Trek: Der erste Kontakt und VOY: Endspiel, Teil II) getötet. Weitere Borg-Raumschiffe [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Kubus () Die Enterprise trifft auf den Borg-Kubus. Der Kubus, dem die USS Enterprise begegnet, ist das erste Raumschiff der Borg mit dem die Sternenflotte Kontakt hat. Borg Tractor Beam Power Down Power Hold and Off Power Up 1 Power Up 2 Probe Launch 1 Probe Launch 2 Q's Flash Runabout Flyby 1 Runabout Flyby 2 Ship Shutdown 1 Ship Shutdown 2 Stationary Ship 1 Stationary Ship 2 TNG Drawer TNG Engineering Device 1 TNG Engineering Device 2 TNG Engineering Device 3 TNG Flyby 1 TNG Flyby 2 TNG Flyby 3 TNG Tractor. Fraktion Borg-Kollektiv Größe 28 km³1 Besatzung - Höchstgeschwindigkeit > Warp 9, Transwarpfähig Bewaffnung Schneidestrahlen Destruktionsstrahl Traktorstrahlen Torpedos Strahlenwaffen Schildneutralisator Der Kubus (lat. für ‚Würfel‘) ist eine Raumschiffsklasse der Borg. Life Support Restored Level Ten Delta Flyer Door DS9 Door DS9 Infirmary Doors DS9 Office Doors Borg Raumschiff DS9 Office Doors 2 ENT Door 1 ENT Door 2 ENT Door 3 Rick Okon Instagram Door 4 ENT Kino Simbach Am Inn 5 ENT Door Chime Enterprise B Swoosh Federation Large Door Open Jefferies Tube Door Raven Door Ten Forward Doors TNG Cargobay TNG Chime TNG Door Close TNG Door Open TNG Doors 1 TNG Doors 2 TNG Shuttle Door TNG Swoosh TOS Door Buzzer TOS Swoosh 1 TOS Swoosh 2 TOS Swoosh 3 TOS Swoosh 4 TOS Swoosh 5 TOS Swoosh 6 TOS Swoosh 7 VOY Door Chime 1 VOY Door Chime 2. You Are Not Authorized We Need To Talk About Kevin Deutsch Access Click once to play a sound.

Die Zweite hat sich jedoch bereits an den Phaser angepasst und kehrt auf das Borgschiff zurück. Der Kubus beginnt kurze Zeit später mittels eines Schneidestrahls ein Stück aus der Untertassensektion der Enterprise herauszuschneiden.

Dabei werden 18 Crewmitglieder getötet. Durch einen gezielten Schuss mit dem Phaser kann sich die Enterprise aus dem Traktorstrahl der Borg befreien.

TNG : Zeitsprung mit Q. Diese Borg-Sphäre stürzt auf einem Planeten ab. Diesen Absturz überleben nur wenige Drohnen , deren Verbindung zum Borg-Kollektiv unterbrochen wird.

Doch plötzlich ziehen sich die Borg zurück und fliehen durch einen Transwarpkanal. Captain Jean-Luc Picard meldet den Vorfall dem Sternenflottenkommando und es werden darauf mehrere Schiffe ausgesandt, welche nach dem Borgschiff suchen.

Dennoch gelingt es den Borg-Kindern, Geiseln zu nehmen.. Die Borg-Queen fordert eine Drohne auf, ihr eine Frequenz zu nennen. Diese beteuert aber, diese Frequenz nicht zu kennen, worauf sie zerlegt wird, damit in ihrem Gehirn manuell nach der Frequenz gesucht werden kann.

Unterdessen hat Seven auf der Voyager nachts seltsame Erlebnisse. Als sie den Doktor darauf anspricht, gratuliert er ihr zu ihrem ersten Traum und meint, das wäre alles völlig natürlich.

Doch schnell findet Seven heraus, dass es sich hier nicht um einen Traum handelt. Im Gegenteil, sie gerät nachts, also während ihres Regenerationszyklus', in die sogenannte Unimatrix Zero, eine Welt in der alle Drohnen Individuen sind und auch in ihren alten Körpern durch die Gegend laufen Wir schreiben das Jahr Auf der Erde feiert man ein ganz besonderes Jubiläum: Den zehnten Jahrestag der Heimkehr des Raumschiffs Voyager und seiner Besatzung, die es geschafft hatte, auf einer 23 Jahre andauernden Reise voller Gefahren, die ihren Beginn im Delta-Quadranten genommen hatte, zurück nach Hause zu kehren.

Die Crewmitglieder von damals sind heute allesamt lebende Legenden, allen voran Admiral Kathryn Janeway, die seit Kurzem an der Sternenflottenakademie lehrt.

Auch der Doktor bzw. Vor kurzem hat er sogar geheiratet und endlich einen eigenen Namen angenommen: Joe!

Der einst so impulsive und begabte junge Fähnrich Harry Kim ist im Laufe der Jahre zu einer echten Führungspersönlichkeit herangereift und mittlerweile Captain eines Sternenflottenschiffes.

General Markov Name Generator Fractal World Generator. Fantasy Fantasy Name Generator Random Generator Fantasy Calendar Generator Fantasy World Generator Medieval Demographics Calculator My Random Campaign Random Adventure Generator Random Dungeon Generator Random Inn Generator Random Town Generator.

Der Zweiteiler erzählt von der Gefangennahme des Enterprise-Captains Picard durch die feindlichen, kybernetischen Borg, und davon, wie die Enterprise-Besatzung die Borg daran zu hindern versucht, die Erde und ihre Bevölkerung zu assimilieren.

Die beiden Episoden gehören zu den populärsten der Serie und Star Treks insgesamt. Wieder aufgegriffen wurde die Geschichte in einigen Episoden der Serie und — auch mittels neu gedrehter Rückblenden — durch den erschienenen Kinofilm Star Trek: Der erste Kontakt , den kommerziell und kreativ erfolgreichsten der vier Filme, für die Das nächste Jahrhundert adaptiert wurde.

Der Prolog des Pilotfilms Der Abgesandte der Spin-off-Serie Star Trek: Deep Space Nine spielt ebenfalls während der Handlung dieses Zweiteilers.

In der Episode Zeitsprung mit Q der zweiten Staffel hatten die Borg ihren ersten und seitdem einzigen Auftritt innerhalb der Serie.

La Forge arbeitet mit seinen Kollegen deshalb daran, die Verteidigungsmöglichkeiten der Enterprise für Kämpfe gegen die Borg zu optimieren.

Nachdem die Enterprise den Notruf eines Föderationsraumschiffs empfangen hat, das von einem Borg-Schiff angegriffen wird, und zu dessen letzter Position hin unterwegs ist, wird Picard von dem entgegenfliegenden Borg-Schiff aufgefordert, hinüber zu beamen.

Da dieser sich dem Verlangen der Borg verweigert, nimmt der Borg-Kubus die Enterprise mit einem Traktorstrahl gefangen und beginnt, mit einem Phaser den Rumpf des Schiffes aufzuschneiden, wobei mindestens elf Crewmitglieder sterben und weitere verletzt werden.

Nachdem die Enterprise durch einen Tipp Shelbys frei gekommen ist, führt Picard das Schiff, verfolgt von den Borg, in einen Weltraumnebel , wo es von den Borg zunächst nicht lokalisiert werden kann.

Shelby verursacht bei Riker Verwunderung über ihren Anspruch auf Rikers Posten des ersten Offiziers auf der Enterprise, da sie sich sicher ist, Riker würde das ihm kürzlich angebotene Kommando über das Sternenflottenschiff Melbourne annehmen.

Später teilt sie Riker offen mit, dass er ihr im Wege sei. Obwohl Riker gegenüber Shelby und Picard das Angebot ablehnt, verhält er sich im Gespräch mit Troi unsicher hinsichtlich der Frage, auf welchem Schiff sein wahrer Platz sei.

Wenig später nehmen die Borg die Enterprise erneut mit dem Traktorstrahl gefangen, entführen Picard auf den Kubus und setzen Kurs auf das Sonnensystem.

Ein weiterer Aspekt bezieht sich auf die Einhaltung wissenschaftlicher Gegebenheiten, die bewusst oder unbewusst in der Serie zur Geltung kommen.

Eine fundamentale Annahme besagt, dass Leben nur dort entstehen kann, wo die Lebensvoraussetzungen, wie Wasser und Licht, existieren.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so muss man auch davon ausgehen, dass Lebewesen dann eine ähnliche Evolution durchlaufen, wie sie auf der Erde erforscht worden ist.

Es besagte, dass sich auf verschiedenen Planeten unabhängig vom Lebensraum immer wieder ähnliche Lebensformen entwickeln.

Dies trifft nicht nur auf die Biologie von Lebensformen zu, sondern auch auf deren Kultur. Damit rechtfertigte Gene Roddenberry auch das Verwenden von Requisiten anderer Fernsehproduktionen.

Allerdings gab es zuvor auch andere Konzepte, um dieses Problem zu umgehen. So wurde erklärt, dass die Bewohner von Organia lediglich menschliche Form annahmen, aber in ihrer natürlichen Form keinen festen Körperbau hatten.

Mit zunehmenden technischen Möglichkeiten der Serienproduzenten sind aber auch vermehrt nichthumanoide Züge anzutreffen, so zum Beispiel Spezies oder Teile der Xindi.

Das Konzept der humanoiden Form ist aber nicht zuletzt auch eine Konsequenz aus der Tatsache, dass von Menschen beschriebene Figuren letztlich nur mehr oder weniger menschlich agieren können.

Letzten Endes beschreiben die Serien und Filme menschliche Handlungsweisen. Die Spezies ist lediglich im Kinofilm Star Trek: Der Aufstand zu sehen.

Sie unterwarfen zwei andere Spezies und integrierten diese in ihre Kultur. Während des Dominionkriegs sind sie mit dem Dominion verbündet. Für dieses Vorhaben hätte der Planet evakuiert werden müssen, was jedoch von der USS Enterprise verhindert wurde.

Diese Kämme wurden aber von Folge zu Folge reduziert, bis beim Serienstart von Star Trek: Deep Space Nine nur noch der veränderte Nasenrücken übrig war.

Die Bajoraner sind eine prinzipiell fortschrittliche Spezies, die aber durch die über jährige Besetzung Bajors durch das Volk der Cardassianer in ihrer Entwicklung aufgehalten wurden.

Bei Einführung der Bajoraner ins Star-Trek-Universum beginnen die Cardassianer gerade mit dem Abzug von Bajor. Die Beziehungen zwischen diesen beiden Völkern und der Föderation stehen daher häufig im Fokus der Handlung: So diente die Bajoranerin Fähnrich später Lieutenant Ro Laren unter dem Kommando von Captain Picard auf der USS Enterprise-D und nach dem Abzug der Cardassianer übernahm Commander Benjamin Sisko für die Sternenflotte auf Bitten der bajoranischen provisorischen Regierung und mit der Unterstützung der Einheimischen Kira Nerys die von den Cardassianern zurückgelassene Raumstation Deep Space Nine , die sich anfangs im Orbit von Bajor, seit seiner Entdeckung aber am Eingang des bajoranischen Wurmloches, in der Nähe des Planeten, befindet.

In bajoranischen Namen steht der Familienname vorn. Im Falle von Major Kira Nerys ist Nerys also der Vorname und Kira der Familienname, und die korrekte Anrede lautet Major Kira bzw.

Die bajoranische Religion ist die einende Kraft des bajoranischen Volkes, was sich in beinahe jedem Aspekt des täglichen Lebens widerspiegelt.

So trägt z. Da Benjamin Sisko der erste war, der aus dem Wurmloch zurückkam, wurde er von den Bajoranern fortan als Abgesandter der Propheten betrachtet.

Jeder Drehkörper hat einen bestimmten Zweck; so gibt es zum Beispiel den Drehkörper der Zeit oder den Drehkörper der Prophezeiung.

Sie stammen direkt von den Propheten. Einige dieser Drehkörper wurden während der Besetzung von den Cardassianern gestohlen und später teilweise wieder zurückgegeben.

Vereinzelte Bajoraner sind des Weiteren in Star Trek: Raumschiff Voyager und Star Trek: Lower Decks zu sehen. Bajor ist ein Planet der Klasse M und hat fünf Monde.

Während der cardassianischen Besetzung wurden die mineralischen Ressourcen Bajors rücksichtslos ausgebeutet und die Bevölkerung versklavt.

Die Raumstation Terok Nor das spätere Deep Space Nine , eine cardassianische Minenstation, befand sich im Orbit von Bajor und wurde nach Ende der Besetzung unter gemeinsames Kommando der Bajoraner und der Sternenflotte gestellt, weil sich die Bajoraner die Aufgabe allein nicht zutrauten und die Föderation um Unterstützung baten, die daraufhin zur Wahrung der Stabilität der Region die Sternenflotte entsandte.

Nach der Entdeckung des Bajoranischen Wurmlochs wird die Station aus dem Orbit an eine Position in der Nähe des Wurmlochs bewegt, da dieses von strategischer Wichtigkeit ist.

Das Wurmloch wird während der folgenden Jahre zu einem Konfliktpunkt, da es das Eindringen von Schiffen des Dominion ermöglicht, einer kriegerischen Zwangs union verschiedener Völker, die von den formwandelnden Gründern dominiert wird und nach Eindringen der Föderation in den Gamma-Quadranten schnell in Konflikt mit dieser gerät.

Hierfür verantwortlich zeichnen die Wurmlochwesen, die es als ihre Aufgabe betrachten, die Bajoraner zu schützen. Das Wurmloch bricht Ende zusammen, als ein Drehkörper in die Hände eines der Feinde der Propheten, eines Pah-Geistes, gelangt, wobei dieser in den Himmelstempel eindringen kann.

Das Wurmloch wird sichtbar, wenn sich ein Schiff nähert, und erscheint dann als flimmerndes goldenes Licht, umgeben von blauen Wolken. Sobald das Schiff im Wurmloch ist, verschwindet die sichtbare Öffnung wieder.

Das Wurmloch wird als ein Tunnelphänomen auf Basis von Verteron-Partikeln beschrieben; die Drehkörper sind ebenfalls Verteron-basierte Energiefelder Verteron-Partikel sind in Star Trek eine Art exotischer Subraumpartikel.

Der Versuch der Trill-Wissenschaftlerin Lenara Kahn, ein ähnliches Wurmloch künstlich zu schaffen, schlug fehl. Die Barzaner sind eine Spezies vom Planeten Barzan II im Alpha-Quadranten.

Sie sind Menschen recht ähnlich, weisen aber mehr oder weniger stark ausgeprägte Wülste im Brauen- und Stirnbereich auf. Ihre Heimat verfügt nur über wenige Rohstoffe, weshalb die Barzaner keine eigene bemannte Raumfahrt betreiben und auf die Hilfe anderer Völker angewiesen sind.

Im Jahr wollen sie die Nutzungsrechte an einem Wurmloch versteigern, das in ihrem Raum liegt. Dieses stellt sich jedoch als instabil heraus.

Die Barzaner waren erstmals in Raumschiff Enterprise — Das nächste Jahrhundert zu sehen. Dort blieb es zunächst bei einem einmaligen Auftritt.

In Discovery wurde dieses Volk wieder aufgegriffen. Nhan dient dort als Sicherheitsoffizierin an Bord der USS Enterprise unter Captain Christopher Pike.

Als dieser vorübergehend das Kommando der Discovery übernimmt, wechselt sie mit ihm auf dieses Schiff. Die Borg-Gesellschaft ist das Modell einer totalitären, aber nichthierarchischen Gesellschaft.

Erst in späteren Folgen von Star Trek wurde die Borg-Gesellschaftsform in Anlehnung an die Struktur eines Insektenvolkes mit einer Königin an der Spitze dargestellt.

Ihr Konzept ist die permanente technische Anpassung ihrer Körper an veränderte Umweltbedingungen Idee des Cyborgs und die rücksichtslose Expansion im Universum.

Individuen und individuelles Bewusstsein gibt es unter den Borg nicht. Assimilierte Individuen werden zu Drohnen gemacht, deren Körper mit mechanischen Implantaten und Nanotechnologie ausgestattet sind.

Niemand aus dem Kollektiv wird alleingelassen, jeder wird gebraucht. Perfektion ist das Ideal des Borg-Kollektivs.

Auch in der Symbiose der technischen und der biologischen Komponenten wird ein Schritt zur Perfektion gesehen. Die Identifikation der Mitglieder mit dem Kollektiv ist total.

Dabei hilft ihnen eine drahtlose Kommunikation mit ihrer Zentrale, der Borg-Königin ursprünglich Spezies Über Subraumfunk können die Borg ihr Kollektiv zum Beispiel bei Schiffbruch um Hilfe rufen.

Es ermöglicht jeder Drohne, mit dem Rest des Kollektivs zu kommunizieren. Doch in erster Linie dient es der Borg-Königin dazu, ihren Drohnen Instruktionen zukommen zu lassen.

Die Art, wie die Königin Anweisungen an die Drohnen erteilt, ist genauso, als ob sie Abermilliarden Arme überall hätte. Jedoch kann eine Drohne auch von sich aus einen Statusbericht senden, beispielsweise wenn sie eine unassimilierte Lebensform entdeckt hat.

Wenn sie aus dem Regenerationszyklus erwacht, übermittelt sie der Borg-Königin eine Mitteilung über ihren Zustand und ihre Tätigkeit oder eine Befehlsbestätigung.

Sollte eine Drohne durch den Einschlag eines Geschosses leicht verletzt werden, wird sie mit Hilfe der Gedankenströme durch die anderen Drohnen regeneriert und braucht nicht zwingend einen Alkoven aufzusuchen.

Die Borg altern nicht und nutzen weder ab, noch rosten sie ein. Die Borg erhalten sich durch Assimilation von Individuen aus fremden Spezies, an deren Kultur oder Technologie die Borg interessiert sind.

Die Drohnen an sich sind eher mit Rechnern vergleichbar als mit lebenden Organismen. Sie kennen keine Gefühle wie Mitleid, Schuld, Wut oder ähnliches.

Sie sind programmiert, sich genau vorhersehbar und durch den ständigen Kontakt zur Königin von dieser steuerbar zu verhalten.

Sie erhalten während oder nach der Regeneration eine Liste von Aufgaben, die sie während ihrer Wachzeit auszuführen haben. Ist dieser Stapel von Aufgaben abgearbeitet, schickt die Drohne einen Bericht an die Königin und erhält entweder neue Aufgaben oder beginnt einen neuen Regenerationszyklus.

Die Borg-Drohnen im Kollektiv arbeiten nicht, um zu leben, sie leben auch nicht, um zu arbeiten. Borg-Drohnen funktionieren einfach nur wie ein Teil eines mechanischen Getriebes.

Im Kampf kennen die Borg weder Mitleid noch Gnade, da sie die Assimilation anderer Spezies als Befreiung von der individuellen Existenz begreifen.

Profitstreben, Hass und Überreaktion sind ihnen ebenso fremd. Die Borg sterben nicht auf natürlichem Wege, sie werden von ihren Artgenossen deaktiviert und recycelt , ihre Ideen und Erfahrungen bleiben dabei dem Kollektiv erhalten.

Dort werden ihre Energiespeicher aufgeladen und sie erhalten auch neue Instruktionen. Jede Borg-Drohne verfügt über eine speziell an sie angepasste Erholungsnische.

Diese Nischen bzw. Alkoven stehen an den Seiten der Gänge im Borg- Kubus , dem typischen Borg-Schiff.

Die Drohne stellt sich in die Nische und ihre Regeneration beginnt. Genau wie alles andere von den Borg Erbaute sind die Alkoven an ihren Standort angepasst und sind für gewöhnlich vertikal in den Seitenwänden von Gängen verbaut.

Der Grund dürfte effiziente Platzausnutzung und schnellere Verfügbarkeit von Drohnen nach dem Regenerationszyklus sein.

Die Drohnen werden automatisch geweckt, sobald ihr Regenerationszyklus abgeschlossen wurde oder sie vorzeitig benötigt werden.

Borg-Raumschiffe sind meistens gewaltige Kuben Würfel oder Sphären Kugeln. In diesen Formen manifestiert sich das Ideal der Borg: Effizienz, technische Perfektion, Stärke und Widerstandsfähigkeit.

Ästhetische Erwägungen spielen keinerlei Rolle. Die Voyager traf auf ihrer Reise zudem auf kleinere Aufklärer. Sämtliche Schiffe verfügen über erstaunliche Regenerationskapazitäten, jedoch kann eine Zerstörung durch reine Feuerkraft nicht vollkommen ausgeschlossen werden.

Dies zeigt ein Gefecht im Jahre , in dem eine Sternenflottenarmada einen solchen Kubus im Kampf zerstört.

Die meisten Schiffe der Borg verwenden eine spezielle Form der Antriebstechnik, den Transwarp-Antrieb.

Die künstliche Atmosphäre eines Borg-Raumschiffes weist eine Luftfeuchtigkeit von 92 Prozent, eine Temperatur von 39,1 Grad Celsius und eine hohe Konzentration an Tetrion-Partikeln auf.

In der Romantrilogie Star Trek: Destiny , die anderthalb Jahre nach der Handlung von Star Trek: Nemesis spielt, kommt es zu einer Invasion von mehreren Tausend Borg-Kuben in Alpha- und Betaquadrant, wobei viele Milliarden Individuen auf Seiten von Föderation, Klingonen und Romulanern sterben.

Die Borg-Technik besteht weniger aus Errungenschaften oder Entwicklungen der Borg selbst, wie es bei den meisten anderen Völkern üblicherweise bekannt ist.

Stattdessen erweitern sie ihre Technik durch Assimilation fremder Technik, indem diese ihrem System angepasst und somit für die Borg nutzbar wird.

Beispielsweise wird eine Waffentechnik, welche der ihren überlegen ist, der Spezies, die sie besitzt, entwendet und angepasst, um von den Borg verwendet zu werden.

Die Borg-Technik ist enorm widerstandsfähig und kann sich sogar selbst reparieren. Die Borg sind eine der technisch am weitesten entwickelten Spezies der Galaxis.

Durch ihre Abhängigkeit vom übernehmbaren Fortschritt der Technik anderer stärkerer Spezies sind die Borg allerdings nie wesentlich weiter entwickelt als jene stärkere Spezies im Universum, wodurch es Letzteren in mehreren Star-Trek-Episoden gelingt, Kämpfe gegen die Borg zu gewinnen.

Die Drohnen verfügen über diverse Implantate , mit denen sie ihre Arbeit verrichten oder die ihnen bestimmte Aufgaben abnehmen bzw. Auch phasenverschobene Gegenstände können gesehen werden, zum Beispiel Gegenstände oder Personen mit einer von den Romulanern bekannten Tarnvorrichtung.

Auch ist es ihnen damit möglich, Lebenszeichen zu orten und zu lokalisieren oder technische Probleme schnell zu erkennen.

Es steuert allgemein die Kommunikation mit der Technik, ähnlich wie eine Netzwerkkarte vom Rechner, es ist jedoch nicht für die Kommunikation mit dem Hivebewusstsein zuständig.

Der Kortikalknoten steuert alle lebenswichtigen Funktionen der Drohne, er ist die Zentrale aller Implantate und reguliert die Körperfunktionen.

Fällt dieser Knoten aus, stirbt die Drohne innerhalb kurzer Zeit. Wird er beschädigt, wird die Einheit entweder ausgetauscht oder die Drohne komplett deaktiviert; den Knoten zu reparieren ist unmöglich.

Auch lässt er sich aufgrund seiner Komplexität nicht mit Hilfe eines Replikators der Sternenflotte replizieren Staffel 7, Episode 2, Raumschiff Voyager — Unvollkommenheit.

Der Interlinkknoten befindet sich im Gehirn der Drohne und verbindet sie mit dem kollektiven Hive-Bewusstsein. Über ihn ist die Drohne im Stande, zu kommunizieren, Befehle zu erhalten und Berichte zu senden.

Über ihn kann die Königin auch auf die Drohne zugreifen. Allerdings erstreckt er sich nur über die Brust und die obere Rückenpartie und ist wie eine Schale für jene Bereiche.

Jedoch ist dieser nicht sofort aktiv, er muss sich erst der Frequenz der benutzten Waffe anpassen, diese Information wird ebenfalls über das Hive an die Drohnen weitergeleitet, von jener, die als erstes davon getroffen wurde.

Drohnen tragen sie im Blut, sie erfüllen unter anderem die Aufgaben der Regeneration. Durch die Injizierung in ein Opfer durch die Assimilationsröhrchen erledigen sie die Aufgaben der Assimilation, sie lassen mit Hilfe des Bluts des Opfers Borg-Implantate entstehen und etablieren im Gehirn einen Interlink-Knoten, der das Opfer sofort mit dem Hive-Bewusstsein verbindet es willenlos macht und der Borg-Königin ermöglicht, die Person, die in dem Moment ebenfalls zu einer Drohne wird, zu steuern.

Die Alkoven sind die Regenerationseinheiten, vergleichbar mit Aufladegeräten. Sie stehen vertikal an den Wänden eines jeden Borg-Schiffes und jeder Station und ermöglichen so raschen Zugang.

Er lädt die Energieeinheit der Drohne ähnlich einem Akku wieder auf. Organische Nährstoffe werden im Körper der Drohne über Replikator-Implantate direkt und in der genau benötigten Menge erzeugt.

Das Vinculum lat. Es stellt den Netzwerkknoten dar, durch das die Verbindung der auf dem Schiff oder der Station befindlichen Drohnen zum Rest des kollektiven Hive-Bewusstseins gewährleistet wird.

Das Signal breitet sich durch den Subraum aus und ist somit beinahe überall erreichbar. Es leitet die Anweisungen der Königin oder die Berichte der Drohnen zu ihrem Bestimmungsort weiter.

Auch unterscheidet es zwischen dem Kollektiv dienlichen Informationen und individuellen Gedanken. Das Vinculum ist jenes Kernstück des Hives, welches die persönlichen Gedanken einer Drohne löscht und durch die Instruktionen des Kollektivs ersetzt.

Diese Einheit wird besonders geschützt, denn fällt sie aus, bricht Chaos in der von ihr kontrollierten Sektion aus. Ein Datenknoten dient zur Datensicherung und Weiterleitung, er ist mit einer Festplatte vergleichbar, auf der Informationen gespeichert werden.

Er ist wie ein Protokollant in jedem Alkoven installiert und zeichnet den Zyklus einer Drohne, ihre Gedanken und ihre Instruktionen auf.

Er kann entfernt und separat transportiert werden. Zusätzlich baut das Kollektiv in Teilen der Galaxie Transwarp-Zentren auf, die dem schnellen Verlagern von Schiffen von einem Punkt der Galaxie zu einem anderen dienen.

Diese Transwarp-Zentren sind ständige Transwarp-Tore, aufgesetzt wie Kanäle, die am Transwarp-Zentrum anfangen und am Ziel kein Endstück besitzen, weswegen die Reise nur vom Transwarp-Zentrum weg und ohne eine Transwarp-Spule nicht zu einem Transwarp-Zentrum hin möglich ist.

Bisher sind sechs dieser Zentren bekannt, eines davon im Delta-Quadranten, welches von der Voyager zerstört wurde. Wie alles bei den Borg ist auch jeweils ein Schiff eine kollektiv denkende Einheit.

Die Schiffe haben die Möglichkeit der Selbstregeneration. Die Schiffe sind zudem dezentral aufgebaut, verfügen also z.

Der Schneidestrahl ermöglicht es, Teile aus feindlichen Schiffen herauszuschneiden. So können ganze Sektionen eines anderen Schiffes herausgelöst und separat assimiliert werden.

Die Borg haben ein gewaltiges Netzwerk aufgebaut, welches ihnen ermöglicht, ganze Flotten innerhalb von Sekunden von einem Ort zum anderen zu transportieren.

Die adaptiven Schilde ermöglichen den Schiffen innerhalb von Sekunden, die Waffenfrequenz zu analysieren und die Schilde entsprechend anzupassen.

Dadurch werden die feindlichen Waffen so gut wie unwirksam, da die Energie absorbiert wird. Es entwickelt sich ein erstes Duell zwischen dem Borg-Raumschiff und der Enterprise.

In der Tat gab es allerdings vorher schon eine Vielzahl Begegnungen von Föderations-Mitgliedern bzw. Menschen mit den Borg, die allerdings nicht als solche erkannt wurden oder nicht vor der Föderation bekannt wurden.

So begaben sich die Borg mittels Zeitreise zum ersten menschlichen Warpflug am 5. April durch Dr. Zefram Cochrane, um den Erstkontakt der Menschheit mit den Vulkaniern zu verhindern.

Mai trifft ein arktisches Forscherteam auf Borg , die allerdings nur ein Überbleibsel aus der Zeit von Cochranes erstem Warpflug waren.

Alle Drohnen werden zerstört; allerdings können sie zuvor eine Subraum-Nachricht mit den Koordinaten der Erde in den Delta-Quadranten senden.

Bis zum Erreichen der Nachricht vergehen ca. Jahrhundert verschoben. Ab gelang es der Hansen-Familie unter anderem Annika Hansen, damals noch ein Kind, bekannt als Seven of Nine , mit ihrem Forschungsschiff die Borg zu studieren, bis sie assimiliert wurden.

Diese Ereignisse können später auf die Borg zurückgeführt werden. Jean-Luc Picard, der Captain der Enterprise aus Raumschiff Enterprise — Das nächste Jahrhundert wurde selbst einmal assimiliert.

Seine Crew konnte ihn jedoch retten. Durch das Entfernen einiger ihrer Implantate wurde Seven of Nine vom Borg-Kollektiv getrennt. Dadurch kehrt sie wieder in die menschliche Gesellschaft zurück und wird zum Besatzungsmitglied der USS Voyager.

Da sie bereits als Kind assimiliert wurde, hat sie Mühe, ihre Individualität zu entdecken und wieder zum Menschen zu werden.

Das ursprüngliche Konzept der Star-Trek-Produzenten sah in sehr frühen Entwürfen auch vor, dass die Borg als insektenartige Lebewesen kreiert werden sollten.

Während die ursprünglichen Borg bereits erdacht wurden, wurde das Konzept der Borg-Königin erst in Star Trek: Der erste Kontakt eingeführt.

Sie ist ein Wesen mit eigenem Bewusstsein und bricht scheinbar mit dem konsequent technokratischen Konzept der Borg. Die Borg wurden von Gesellschaftswissenschaftlern als Metapher einer vernetzten Realgesellschaft benutzt.

Auch bei Perry Rhodan wurde ab eine positronisch-biologische Spezies namens Posbis in die Serie eingeführt, deren Fragmentraumschiffe ebenfalls einen Kubus als Grundform hatten, der jedoch durch viele Aufbauten stark verfremdet und somit den geometrisch exakteren Borg-Kuben bei Enterprise eher unähnlich ist.

Im Gegensatz zu den Borg Humanoide mit technischen Erweiterungen handelt es sich bei den Posbis jedoch um Roboter mit einem organischen Zusatz Zellplasma , durch den sie zu einer empfindungsfähigen Spezies werden.

Auch die Raumschiffe verfügen über Plasmatanks Plasmakommandanten und stellen somit eigene Entitäten dar.

Auf dem Heimatplaneten der Posbis befindet sich das Zentralplasma oberste Instanz, vergleichbar mit Borg-Königin , von dem alle Plasmaanteile in Posbis und Raumschiffen abstammen.

Die Breen sind eine sehr zurückgezogen lebende Spezies, über die nur wenig bekannt ist und die sich bis in die Mitte der er Jahre weitgehend aus den politischen Streitigkeiten des Alpha-Quadranten heraushielt.

Die Breen sind an ihren charakteristischen Kälteanzügen zu erkennen. Daraus wurde abgeleitet, dass die Heimat der Breen ein sehr kalter Planet sein müsse beispielsweise von Gul Dukat in Deep Space Nine 4x05 Indiskretion.

Dieser Annahme widersprechend, handelt es sich laut Weyoun bei der Heimatwelt der Breen allerdings in der Tat um einen Planeten der Klasse M mit recht mildem Klima Deep Space Nine 7x20 Im Angesicht des Bösen.

Des Weiteren sind die Breen dafür bekannt, dass sie über organische Schiffe und Disruptoren-Waffen verfügen, die ähnlich denen von Klingonen und Romulanern funktionieren.

Die Breen-Konföderation verbündet sich gegen Ende des Dominionkrieges mit dem Dominion und verhilft diesem zu beachtlichen Siegen.

Gegen die Dämpfungswaffe wurde allerdings von den Klingonen ein wirksamer Schutz gefunden. Nach Beendigung des Krieges zogen sich die Breen in ihren Raum zurück.

Das erste Mal wurden die Breen in Raumschiff Enterprise — Das nächste Jahrhundert erwähnt, wo sie an einem Vorfall mit einem Föderationsschiff beteiligt gewesen sein sollen.

Aber erst in Deep Space Nine erfuhr man mehr über ihre Heimat und ihre Technik.

Der Fähnrich stirbt Lincoln 2012 diesem Angriff, und Chakotay wird schwer verletzt, kann aber von plötzlich auftauchenden Leuten gerettet werden. Bei der Erkundung der Überreste der Borg-Schiffe wird Fähnrich Kim von einer fremden Lebensform verletzt, die kurz darauf mit ihrem Bio-Schiff die Voyager angreift. Unvermittelt sieht sich die Voyager einem riesigen Borg-Kubus gegenüber, gegen den die Waffensysteme des Schiffes eigentlich chancenlos wären. Später, als die Föderation gegründet wurde, wurde die Sternenflotte zur zentralen Institution zur Erforschung des Weltraums für die ganze Föderation. Hierfür verantwortlich zeichnen die Wurmlochwesen, die es als ihre Aufgabe betrachten, die Bajoraner zu schützen. Durch die Aufdeckung eines Versuchs der Romulaner mehrere Völker gegeneinander aufzubringen kommt es jedoch zu einer Entspannung des Verhältnisses, was einige Jahre später zur Gründung der Föderation Bs.To Jane The Virgin. Michael Piller behauptete, man habe bei Drehbeginn keine Ahnung gehabt Sport1 Live Fussball der zweite Teil enden würde. Innerhalb dieses Kontinuums sind die Q physikalischen Gesetzen unterworfen, die ihre Fähigkeiten begrenzen. No infringement intended. Individuen gibt Borg Raumschiff eigentlich nicht. VOY : Das oberste Gesetz. Auf der Erde feiert man ein ganz besonderes Jubiläum: Den zehnten Jahrestag der Heimkehr des Raumschiffs Voyager und seiner Besatzung, die es geschafft hatte, auf einer 23 Jahre andauernden Reise voller Gefahren, die ihren Beginn im Delta-Quadranten genommen hatte, zurück nach Hdstreams.Org Legal zu kehren. Klingonische Kriegsschiffe Fußball Bundesliga Konferenz Live Stream mit Casablanca Oldenburg Programm ausgestattet, wodurch sie sich unentdeckt nähern und überraschend angreifen können. sich eine Liste von Borg-Raumschiffen: 1 Bekannte Borg-Raumschiffe 2 Weitere ist das erste Raumschiff der Borg mit dem die Sternenflotte Kontakt hat. Die Borg haben verschiedene Schiffsarten. Ein Kubus ist ein riesiges Raumschiff mit der Form eines Würfels, das andere Schiffe zur Assimilation in ein Hangar. Borg-Raumschiffe sind meistens gewaltige Kuben (Würfel) oder Sphären (​Kugeln). In diesen Formen manifestiert sich das Ideal der Borg: Effizienz, technische. In den Händen der Borg und Angriffsziel Erde sind die Episoden 74 und 75 der US-amerikanischen Science-Fiction-Fernsehserie Raumschiff Enterprise – Das.

Klicken Sie Borg Raumschiff Konvertieren in und Sie erhalten nun eine hochwertige MP3-Datei. - Star Trek - Wer sind die Borg?

Die Enterprise Titelmusik Wilsberg das System zu spät und findet nur noch die driftenden Schiffswracks vor, darunter auch das von Hanson kommandierte Schiff und die Melbourne. Als die cardassianische Widerstandsbewegung immer stärker wurde und sich die cardassianische Flotte gegen das Dominion wendete, ordnete dieses die vollständige Auslöschung Cardassias an. So ist der Kopf Niemandsland - The Aftermath fast völlig ohne Haare, die knochigen Muster ziehen sich um den gesamten Kopf, und die Kleidung weist deutlich mehr Sporne auf. Wir kennen die Antwort natürlich. Die Borg-Queen fordert eine Drohne auf, ihr eine Frequenz zu nennen. Diese beteuert aber, diese Frequenz nicht zu kennen, worauf sie zerlegt wird, damit in ihrem Gehirn manuell nach der Frequenz gesucht werden kann. Unterdessen hat Seven auf der Voyager nachts seltsame Erlebnisse. Als sie den Doktor darauf anspricht, gratuliert er ihr zu ihrem. Star Trek ® is a registered trademark of Paramount Pictures Corporation. code Copyright © drow. Some content used under the Open Gaming License You.
Borg Raumschiff

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentare

  1. Nasar

    Etwas so wird nicht erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.